Balkon | Garten

Frühlingsblumen setzen im September

24. September 2017

Hallo Pflanzenfreund,

es soll ja Leute geben, die sich 6 Wochen im Jahr auf ihrem Balkon tummeln und diesen die anderen 46 Wochen bestenfalls als Fahrradstellplatz nutzen. Dabei gibt es auch im September noch Projekte, z.B. Frühlingsblumen setzen. Die müssen nämlich jetzt in die Erde, bevor der erste Frost kommt.

Außerdem kann ein Balkon ja auch im Herbst ziemlich gut aussehen. Erika, Silberblatt (Senecio cineraria oder Jacobaea maritima) oder Zwerg-Koniferen machen sich auch im Herbst gut auf Balkonien. Das Silberblatt ist allerdings nicht ganz winterhart, wenn die Temperatur unter 5 Grad fällt, sollte man es reinholen. Dafür braucht es aber auch keine pralle Sonne und sieht dank der flauschigen Oberfläche zudem sehr apart aus.

Frühlingsblumen: Traubenhyazinthe in Blau

Zurück zu den Frühlingsblumen. Diese gibt es gerade sehr günstig in jedem Supermarkt oder Discounter. Ich habe heute Traubenhyazinthen gesetzt. Die Zwiebeln der Traubenhyazinthe sind recht klein, dafür reichte mein Tontopf noch so gerade eben.

Ich musste nämlich noch meine Pflanzen-Spende eintopfen und da diese schon voll ausgebildet ist, bekam sie eben den größten Topf. Um was es sich handelt, weiß ich allerdings nicht. „Irgendwas Blaues“ ließ mich der edle Blumenzwiebelspender wissen. Aha. Naja, blaue Blüten finde ich ja immer gut, und winterhart ist die Pflanze auch. Da sie sich stark vermehrt, ist sie besser im Topf aufgehoben.

Blumenzwiebeln im Tontopf

Frühlingsblumen vertragen Frost

Um Frühlingsblumen wie die Traubenhyazinthe richtig einzusetzen, brauchst Du nicht mehr als einen gewöhnliche Tontopf mit Loch im Boden, Blumenerde und etwas zur Drainage. Alte Tonscherben oder große Steine solltest Du über das Loch legen, damit es nicht zum Wasserstau kommt und die Blumenzwiebeln etwa faulen. Wenn du den Topf bis ein paar Zentimeter unterhalb des Randes mit Erde gefüllt hast, steckst du die Blumenzwiebeln deiner Frühlingsblumen ca. 8-10 cm in die Erde. Verdecke sie mit Erde und das war es dann auch schon.

Jetzt muss man leider 6 Monate warten, bis man sehen kann, ob die Pflanzung deiner Frühlingsblumen auch gelungen ist. Aber solange kann ich ja mein Einblatt pflegen.

Bis nächsten Mittwoch,

 

  1. Ja, das ist die Krux an der Sache. Man weiß nicht, ob das in 6 Monaten auch wirklich so aussehen wird, wie man sich das vorgestellt hat. Ein Probekübel ist da bestimmt die beste Lösung. Ich habe in diesem Jahr auch zum ersten Mal so gepflanzt und bin schon ganz gespannt.

    Viel Glück und Daumen drücken bis zum Frühling!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*