Glutenfrei | Vegan

Leftover-Rezept: Kartoffeln mit Avocado, Shiso und Pistazien

6. Oktober 2017
Kartoffel vegan Avocado

Die besten Rezepte sind die, die man improvisiert. So ist auch dieses sehr leckere und überaus fotogene Leftover-Rezept für ein veganes Kartoffel-Gericht entstanden.

Was ich besonders an diesem veganen Kartoffel-Gericht mag, ist dass es aus sehr wenigen Zutaten besteht und in wenigen Minuten fertig auf deinem Teller ist. Mal ganz abgesehen davon, dass es super aussieht und sich durchaus zum Angeben eignet.

Eignet sich für:

  • Reste verkochen an einem Sonntag Vormittag

Frei von:

  • Gluten
  • Tierischen Produkten

Zutaten:

  • Übrig geblieben Kartoffeln
  • 0,5 Avocados
  • 2 EL glutenfreie Soja-Sauce
  • 1 EL Mugi-Miso (dunkles Reis-Miso)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 3-4 Shiso-Blätter (Shiso gibt es im Asia-Laden)

Und so geht`s:

  1. Kartoffeln halbieren oder vierteln je nach Größe
  2. Mit Salz würzen und auf ein Backblech geben
  3. Im Backofen bei 250 Grad knusprig braun backen
  4. Eine halbe Avocado in Stücke schneiden oder wenn das Fruchtfleisch etwas fester ist, mit den Fingern in Stücke zerteilen
  5. 3-4 Shiso-Blätter zerkleinern, händisch oder mit dem Messer
  6. Pistazienkeren von der Schale befreien
  7. 2 EL Soja-Soße mit 1 EL Mugi-Miso zu einer Creme verrühren
  8. Zuerst die Kartoffeln auf den Teller geben, bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken
  9. Nacheinander die Avocadostücke, die Shiso-Blätter, die Sauce und die Pistazien auf dem Teller verteilen.

Kartoffel Gericht

Wenn du nach einem schnellen und veganen Dessert suchst, dann findest dir hier meinen Himbeer-Sojacremequark.

Viel Spaß beim Leftover-Verkochen und bis nächsten Mittwoch,

  1. Meine Güte , das sieht ja einfach nur lecker aus. Ich mag zwar eigtl.Pistazien gar nicht sooo gerne, aber vllt ändert sich das jetzt ja. Ganz lieben Dank für’s zeigen und die Inspiration 🙂

  2. Toll! Ich liebe Kartoffeln mit Avocado-Knoblauch-Matsch – auf den Kanaren, wo ich überwintert habe, gab es 1 Kilo Avocado für 1,50 Euro! Wie ich es vermisse! Und von Shiso hab ich noch nie gehört. Kennst du Betelblätter? DIE sind super – ähnlich wie Weinblätter zum einrollen zum Beispiel… Tolle Inspiration und auch noch vegan! 10 von 10 Sternchen **********

    1. Betelblätter kenne ich noch nicht. Klingt aber auch nach etwas, was man im Asia-Laden bekommt? Shiso heißt auch Schwarznessel oder Perilla, man kann aus den Samen Öl gewinnen, welches pflanzliches Omega 3 enthält.

  3. Heute stoße ich auf ein leckeres Rezept nach dem anderen. Da ich mich vegan ernähre, ist dieses Rezept perfekt. Leftovers hab ich auch immer, dabei kommen auch immer die leckersten Gerichte zustande.

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Stefanie*

  4. Dank der Avocado hattest du mich sofort (ich liebe sie!!). Kartoffeln haben wir sowieso immer im Haus. Ein tolles (Reste-)Rezept, was ich sicher so oder so ähnlich nachkochen werde. Lecker!
    LG Kathrin

  5. Vegetarisches oder gar veganes Essen ist immer gut. Das Gericht sieht lecker aus, und die Zutaten gesund. Da ich nicht so gerne koche (aber gesund essen möchte), gefällt mir auch die kurze Zubereitungszeit 😉 – danke für den Tipp!

    1. Hallo liebe Nadine, Shiso-Blätter schmecken leicht zitronig, Du bekommst sie im Asia-Laden im Frischeregal. Das Rezept ist auch sehr einfach, am aufwändigsten ist tatsächlich das Styling 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*