Glutenfrei | Rezepte | Vegan

Möhren-Fries mit Miso-Dip in der sozialen Version (ohne Knoblauch)

1. November 2017
Gebackene vioeltte Möhren mit Miso Sauce

Hast Du dich auch schon mal gefragt, was man mit violetten Möhren machen könnte? Roh eignen sich nicht unbedingt zum Essen, weil sie fester sind als die orangefarbigen Möhren. Beim Kochen geben sie ihre Farben ab und färben alles andere ein. Daher eignen sie sich bestens für die Zubereitung im Backofen. Hier also mein Rezept für violette Möhren.

Dieses Rezept ist einer meiner Favoriten, wenn ich Lust auf Fritten habe. Und im Herbst und Winter ist es ein leichtes und herzhaftes Gericht.

Eigent sich:

  • als Snack oder als Beilage

Frei von:

  • Gluten und Milchprodukten

Zutaten:

  • 5 mittelgroße violette Möhren
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1 ordentliche Prise schwarzer Pfeffer
  • 0,5 Teelöffel Kümmel, wenn Du Kümmel nicht magst, kannst Du ihn auch weglassen
  • 1 Sheet Backpapier
  • Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Für den Dip:

  • 1 Esslöffel glutenfreie Soja-Soße
  • 1 Esslöffel dunkles Reis-Miso

 

Und so geht`s:

  1. Den Ofen auf 250 Grad (Elektro-Ofen) vorheizen.
  2. Die violetten Möhren abwaschen und die Enden abschneiden. In der Mitte quer halbieren. Die Hälften der Länge nach halbieren und die Hälften der Länge nach in jeweils drei gleiche Stücke teilen.
  3. Das Olivenöl in eine großen Schüssel geben, die Möhren, das Salz , den Pfeffer und den Kümmel hinzufügen. Alles mit der Hand gut vermischen. Wenn Du das mit der Hand machst, kannst Du das Öl und die Gewürze besser in die Möhren einarbeiten.
  4. Das Backpapier auf ein Rost geben und die Möhren darauf gleichmäßig verteilen.

 

Während die Möhren nun backen, kannst Du den Dip zubereiten. Gib die glutenfreie Soja-Soße und das Miso in eine Schale und vermische alles, bis eine gleichmäßige Paste entsteht. Violà! Fertig ist dein herzhafter Dip. Schmeckt besser als Ketchup.

Hast Du schon mal violette Möhren zubereitet? Ich freue mich über einen Kommentar von Dir.

Du suchst einen schnelle Nachtisch? Hier ist mein Rezept für meinen veganen Himbeer-Soja-Cremequark.

Bis nächsten Mittwoch,

  1. Auf diese tolle und leckere Idee bin ich noch nicht gekommen. Dass sie beim Kochen eine lila Suppe ergeben, habe ich auch schon gemerkt. Man müsste lila Kartoffeln mitkochen, dann passt es wieder. 😉
    VG
    Elke

Schreibe einen Kommentar zu FaunundFarn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*