Air plant | Interior | Pflegeleichte Pflanzen | Sukkulenten | Zimmerpflanzen

Die 5 besten Zimmerpflanzen für Anfänger

6. Dezember 2017

Hallo Pflanzenfreund,

in diesem Blogpost stelle ich dir meine 5 idealen Zimmerpflanzen für Anfänger vor.

5. Air plants

Air plants, Luftpflanze oder auch Tillandsien genannt, haben sich zu Trend-Pflanzen in den letzten Jahren gemausert. Es hält sich aber hartnäckig das Gerücht, dass Tillandsien gar keine Pflege bräuchten. Das stimmt so nicht. Sie benötigen zwar keine Erde, brauchen aber Wasser, wenn auch nicht besonders häufig in Form von Sprühwasser oder auch einem Wasserbad und das wie alle meine anderen Pflanzen ein Mal in der Woche.

Auf dem letzten Platz sind die Air plants gelandet, weil sie sich doch recht ähnlich sehen. Eine große Vielfalt wie bei Begonien sucht man vergebens. Dennoch macht ihre unkomplizierte Haltung sie zu idealen Zimmerpflanzen für Anfänger.

4. Grünlilie

Grünlilien waren seit den 80er Jahren nicht mehr in Mode. Dabei sind sie robust solange sie genug Licht haben und nehmen einen auch unregelmäßiges Gießen nicht übel. Sie können, wenn man ihnen genug Raum gibt, eine gleichmäßige Beblätterung ausbilden und sehen damit immer noch filigran aus. Außerdem filtern sie Schadstoffe aus der Luft. Aber leider gibt es sie nur in 2 Varianten, mit einfarbigen Blättern und mit zweifarbigen Blättern. Deshalb gibt es auch nur Platz 4 für die Grünlilie.

3. Aloe Vera

Die Aloe Vera gehört zu den Sukkulenten. Sie speichert Wasser in ihren Blättern und ist damit besten an das Leben in der wasserarmen Wüste angepasst. Die Aloe Vera ist sehr genügsam. Meine habe ich vor etwa 10 Jahren als kleinen Ableger geschenkt bekommen. Ohne viel Pflegeaufwand ist meine Aloe Vera im Laufe der Zeit auf über 40 cm gewachsen und bildet sogar schon einen eigenen Ableger aus.

2. Sukkulenten

Wenn du regelmäßig auf diesem Blog bist oder mir auf Instagram folgst, dann weißt du ja, wie sehr ich Sukkulenten mag.

Meinen ersten Geldbaum (Crassula ovata) hatte ich vor etwa 15 Jahren und durch die Folgen einer Schädlingsbehandlung, bei der das Schädlingsbekämpfungsmittel zu viel Dünger enthielt und der Geldbaum unnatürliche Ausmaße annahm, musste ich mich leider von ihm trennen. Jetzt habe ich in meiner Sukkulentenschale einen neuen Geldbaum.

Von allen Sukkulenten finde ich Crassula ovata und Erbsenpflanzen am sympathischsten, weil der Geldbaum einer blättrigen Zimmerpflanze ähnelt und die Erbsenpflanze ein so außergewöhnliche Form hat. Wie alle Sukkulenten ist der Geldbaum auch sehr pflegeleicht, wenn er genug Licht hat. Damit haben sich die Sukkulenten den 2. Platz unter den besten Anfängerpflanzen redlich verdient.

Erbsenpflanze Sukkulente

1. Begonie

Die Begonie ist eine Urwaldpflanze und verzeiht wenig Licht und unregelmäßiges Gießen. Damit ist sie meine Favoritin unter den Zimmerpflanzen für Anfänger, weil sie nahezu jeden Fehler nachsieht. Außerdem wächst sie sehr schnell, was gerade für Pflanzenneulinge ein schönes Erlebnis ist.

Es gibt auch eine Art, die mit ein wenig Dünger herzförmige Blüten ausbildet. Außerdem lässt sich die Begonie mühelos vermehren. Meine Begonien habe ich aus einzelnen Blättern gezogen. Außerdem gibt es ein Vielzahl an Blattvarianten. Damit gehört die Begonie auf Platz 1 der Pflanzen für Anfänger.

Kennst du noch weitere ideale Anfängerpflanzen? Dann schreib sie in die Kommentarspalte.

Bis nächsten Mittwoch,

  1. Liebe Carla,
    das passt gerade prima, denn mit inhäusig gelbem Daumen ausgestattet, will ich meine Zimmerpflanzengang gerade erweitern. Bisher ist es nur ein Duo: Ganz grünblättrige Grünlilie und (Dracena?-) Palme – jedenfalls so ein zwei Meter hohes gefiedert blättriges tapferes Ding.
    liebe Grüße
    Corinna

    1. Hallo liebe Corinna, dann empfehle ich Dir auf jeden Fall eine schicke Begonie, es gibt ja so viele unterschiedliche Arten der Schiefblätter! Viel Spaß beim winterlichen Indoor-Gärtnern, Carla

    1. Hallo liebe Elke, ja, das finde ich auch, sie macht sich als Überhang wirklich besonders schön. Auch Ableger sind recht einfach zu ziehen, nur groß werden, das will meine Erbsenpflanze gerade irgendwie nicht 🙂 Liebe Grüße, Carla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*