Lifestyle

7 Dinge und Pflanzen, die im Winter besser sind als im Sommer

24. Januar 2018

Heute ist Weltkomplimente-Tag. Falls ich euch über die sozialen Kanäle noch nicht erreicht haben sollte, dann kommt hier mein Kompliment an euch:

Jetzt wisst ihr Bescheid 🙂

Eigentlich handelt dieser Artikel aber von ganz anderen, ebenfalls sehr netten Dingen. Aber aus mir wird keine Winterfreundin mehr in diesem Leben, ich bin und bleibe ein Frühlingskind. Und wie man meiner Befragung auf Instagram im Dezember entnehmen kann, bin ich damit auch gar nicht allein.

Dennoch gibt es das ein oder andere, was ich am Winter schätze, neben der Ruhe und der Besinnung.

1.Ilex:

Ilex sieht im Schnee einfach besser aus Im Sommer gibt es einfach zu viel Grün, als dass die stacheligen Blätter mit den roten Perlen richtig zur Geltung kommen könnten.

2. Kakao

Heiße Schokolade schmeckt einfach nur im Winter gut. Man könnte jetzt kontern, dass Eisschokolade auch ziemlich gut schmeckt oder Schokoladeneis, aber Kakao ist einfach meine liebste Form der Schokoladenverabreichung. Am besten noch mit Schuss. Also Schnakao 🙂

3.Tannenbäume

Dazu muss ich wohl nicht viel sagen, oder? So ein schön eingeschneiter Nadelbau ist schön schöner als stacheliges Grün im Sommer.

4. Spaziergänge in der prallen Sonne

Im Winter muss man weder Hitzeschlag noch Sonnenbrand fürchten. Man kann unbehelligt durch den Tiefschnee stapfen und die Nase Richtung Sonne recken. Wenn sie sich zeigt…

5. Serien gucken

Wenn die Tage kürzer werden und sich das Leben aus das Innen konzentriert, macht das abendliche Gucken der Lieblingsserie erst richtig Spaß. Auch ich bekenne mich schuldig, Lebenszeit damit vergeudet zu haben, mich mit meinen Lieblingsserien vom nasskalten Wetter abzulenken. Es könnte schlimmer sein, wirklich.

6. Gespräche am Küchentisch

Nicht, dass man nicht auch im Sommer reden könnte. Aber sich an langen Winterabenden die Köpfe heiß zu diskutieren, um dann beim Morgengrauen endlich einer Meinung zu sein, ist im Winter einfach besser.

7. Amaryllis

Amaryllis, beziehungsweise Ritterstern (Hippeastrum vittatum), gibt es bei uns nur im Winter. Die feuerrote und dramatisch große Blüte lässt jedes Minusgrad vergessen.

Was magst du im Winter lieber als im Sommer? Schreib`s in die Kommmentare 🙂

Bis nächsten Mittwoch,

 

 

 

Pflanzen-Fans freuen sich mit Sicherheit auf den Sommer, weil dann diese Sache viel mehr Spaß macht.

Macht dir der Winter zu schaffen? Lies hier nach, was wirklich bei Erkältungen hilft.

Frühling ist die Zeit, in der wir uns vom Alten verabschiedet haben. Lies hier nach, wie Du diesen natürlichen Prozess unterstützen kannst.

 

  1. Hi liebe Carla
    Also ich bin definitiv auch kein Winterkind, muss aber sagen, dass ich mich diesen Winter ein bisschen mehr mit ihm anfreunden konnte. Auf die Skis werden mich aber trotzdem keine 10 Pferde mehr bekommen. Zu einem Spaziergang in der Wintersonne oder zu einem heissen Kakao oder Tee in einem schönen Bergcafé sage ich aber mittlerweile nicht mehr nein. Ich backe im Winter lieber und geniesse im Winter auch gerne eine heisse Suppe mit frischem Brot.
    Alles Liebe Lena

    1. Liebe Carla
      Ich schreibe dir die Antwort auf deine Frage kurz hier:)

      „Man darf im Dom Fotos gegen eine Gebühr Fotos machen. Wir haben dieses Mal darauf verzichtet, weil wir leider nur 10 Minuten Zeit hatten den Dom zu besuchen. Leider(verstehe es natürlich total) darf man auch beim letzten Abendmahl von Leonardo da Vinci keine Fotos machen.
      Hab einen tollen Tag,
      Lena“

  2. Ein sehr schöner Beitrag!
    Nachdem mich die Grippe erwischte, habe ich nun endgültig die Nase vom Winter voll! 😀
    Der Frühling darf sich jetzt gerne etwas beeilen 🙂
    Liebe Grüße Sarah <3

  3. ein super süßer Beitrag meine Liebe 🙂
    ich habe leider kein Händchen für Pflanzen, aber gebe dir ganz Recht: Tanne und Ilex passen perfekt in den Winter … obwohl ich diesen Winter auch Eukalyptus statt Tanne hatte 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina

    1. Liebe Corinna, Du hast vollkommen recht, wie konnte ich das nur vergessen. Wobei – so ein richtig guter Roman für den Sommerurlaub?…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*