Himbeeren Dessert vegan
Glutenfrei Vegan Zuckerfrei

Himbeeren mit Soja-Cremequark

Dieses vegane und glutenfreie Rezept mag ich besonders gerne, weil es zwar ein Dessert, aber nicht so süß ist. Du kannst das Süßungsmittel auch weglassen. Außerdem braucht man nur 3 Zutaten und sehr wenige Utensilien zur Zubereitung. Meine Himbeeren mit Soja-Cremequark eignet sich also auch für die sparsame Studentenküche.

Mit Soja-Joghurt funktioniert das Rezept leider nicht.

Eigent sich:

Als Dessert, zum Mitnehmen ins Büro oder zum Verschenken

Frei von:

  • raffiniertem Zucker
  • Glutenfrei
  • vegan

 

Zutaten:

  • gefrorene Himbeeren, bei einer kleinen Packung (250 gr ) ca. die halbe Packung
  • Soja-Quark, ca. 150 gr
  • Süßungsmittel, z.B. Süßstoff oder Stevia in flüssiger Form

Da dieses Rezept sehr einfach ist, brauchst du nicht akribisch auf die Menge zu achten. Je mehr Himbeeren, desto besser.

Und so geht`s:

Die Himbeeren in eine Schüssel geben und über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Den Soja-Cremequark mit einem guten Spritzer Süßstoff oder Stevia vermischen und alle Klümpchen rausstreichen, sodass eine glatte Creme entsteht.

Zuerst die Himbeeren in ein verschließbares Glas geben, danach mit der Soja-Cremequark auffüllen. Durch das Auftauen ist Himbeersaft entstanden. Dieser sollte unter der Soja-Creme sein, damit nichts versehentlich auslaufen kann.

In einem Weck-Glas kannst Du die Himbeeren mit Soja-Cremequark problemlos mit ins Büro nehmen. Und vielleicht kannst du dich dann auch über solche Nachrichten von deinen Kollegen freuen: