Glutenfrei Vegan

Dramatischer Herbst-Salat mit Trüffelkartoffeln

Wer sagt, dass Salat immer nur grün sein muss? Rot und Violett sorgen für Abwechslung auf dem Teller und mal ganz abgesehen vom guten Geschmack ist diese Salat mit Trüffelkartoffeln eines dieser Rezepte, mit denen man vor seinen Gästen ganz gut angeben kann.

Eignet sich für:

  • Sinnliche Vorspeisen eines mehrgängigen Dinners

Frei von:

  • Gluten
  • Tierischen Produkten

Zutaten:

  • 5-7 kleine Trüffelkartoffeln (aka violette Kartoffeln)
  • 2 mittelgroße rote Zwiebeln

Dressing:

  • Ca. 2 EL Olivenöl
  • Eine kleine Knoblauchzehe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 Radicchio-Blätter
  • 10-15 Kürbiskerne
  • 10-15 rosa Pfefferkörner

Und so geht`s:

  1. Die Kartoffeln ungeschält kochen
  2. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Bei ca. 200 Grad im Backofen knusprig braun backen, eventuell zwischendurch wenden. Die Backzeit variiert je nach Ofen, bei mir hat es etwa 12 Minuten gedauert
  3. In der Zwischenzeit das Olivenöl, den Apfelessig, Salz, Pfeffer, Knoblauch zu einem geschmeidigen Dressing verarbeiten
  4. Trüffelkartoffeln und Zwiebelringe auskühlen lassen
  5. Die Radicchio-Blätter vom Weiß befreien und locker auf dem Teller verteilen. Die Kartoffeln aufbrechen und ebenfalls verteilen. Die Zwiebelringe dazugeben
  6. Die Kürbiskerne darüber streuen und das Dressing mit einem Esslöffel darüber verteilen. Zum Schuss die roten Pfefferkörner darüber streuen

Keine Trüffelkartoffeln zur Hand? Hier geht`s zu einem schnellen und veganen Kartoffel-Rezept für gemütliche Sonntage auf der Couch.

Viel Spaß beim Nachkochen und bis nächsten Mittwoch,