Minimalismus

Minimalistisch leben: Meine Erfahrung damit und eine hilfreiche Linksammlung

In einem Jahr intensiven regelmäßigen Bloggens baut man einen hübschen Wissensschatz auf. Ich habe jeden Tag Morgenseiten geschrieben, dann habe ich 6 Monate lang meine Wohnung ausgeräumt und nun besitze ich nur noch Dinge, die mir in meinem neuen Lebensabschnitt nützlich sein werden. Ich habe dir hier zum Thema Minimalismus eine wertvolle Linkliste zusammen gestellt, die du nutzen kannst, um dich unliebsamen Dingen zu befreien und ein leichteres Leben zu führen.

Gründe für Minimalismus

Warum ich MinimalistIn geworden bin und du es auch werden solltest

Warum hat Minimalismus so ein schlechtes Image in Deutschland?

Wie bin ich Minimalistin geworden?

Methoden, mit denen du MinimalistIn werden kannst

Wie du in 21 einfachen Schritten MinimalistIn werden kannst, ohne gleich alles zu übertreiben

3 Dinge, die du entsorgen solltest, um sofort mehr Ordnung zu schaffen

Dödstädning

Dödstädning an sich ist keine Methode. Das Buch von Margarete Magnusson ist ein Plädoyer dafür, sich von Unnützem zu trennen. Ursprünglich an ältere Personen gerichtet, sollte jeder sich fragen, wieviel Zeug wirklich nötig ist, um ein gutes Leben zu führen. Und auch, ob deine Sachen dich zurückhalten.

 Was ich über Dödstädning denke Teil 1

Was ich über Dödstädning denke Teil 2

Minsgame

Das Minsgame oder auch Minimalism Game ist eine Minimalismus-Methoder von The Minimalists Ryan Nicodemus und Joschua Fields Millburn. Man könnte sich auch als „Minimalismus auf Speed“ bezeichnen, denn keine andere Methode macht so schnell Schluss mit Chaos wie das Minsgame.

Meine Erfahrungen mit der minsgame Methode

KonMari

Die KonMari-Methode ist per se keine Minimalismus-Methode, aber oft der Einstieg in einen bewussteren Konsum. Keine andere Methode ist so populär, eben weil sie weder radikal noch rational ist und Widersprüche zulässt.

Konmari für alle, die nähen

Die 3 wichtigsten Grundsätze der KonMari-Methode

Finde jetzt heraus, ob du bereit bist für ein minimalistisches Leben:

Viel Freude beim Aussortieren, Entsorgen, Verschenken und Umgestalten und bis nächsten Mittwoch,