Rezepte Rezepte gegen Lunchtime Loneliness Zuckerfrei

LiMohn-Scuffins, zuckerfrei und gegen Tea time-Loneliness + Giveaway

Lange kein Rezept mehr gepostet. Aber das passiert schon mal, wenn man von einer zuckerhaltigen auf eine zuckerarme oder zuckerfreie Ernährung umstiegt. Ein Symptom von zu viel Zucker in der Nahrung kann Heißhunger nach Süßigkeiten sein. Dabei gibt es köstliche Alternativen, wie dieses Rezept hier, das auch normalessererprobt ist. Wohl bekommt`s!

Das Giveaway findest du unten im Artikel bis Donnerstag Morgen.

Die LiMohn-Scuffins passen perfekt zum wärmer werdenden Wetter. Damit du auch weißt, was Scuffins sind: Ich habe ein Kofferwort aus Muffins und Scones gebildet, denn das beschreibt die Konsistenz am besten. Die Scuffins sind etwas kompakter und trockener als Muffins, aber nicht so fest wie ein Scone.

Du brauchst:

  • 20 ml frisch gepresster Limettensaft
  • 80 gr Kokosmehl
  • 20 gr Chia-Samen
  • 30 gr Mandelmehl
  • 0,5 TL Backpulver
  • 2 TL Mohn
  • 100 gr geschmolzene Butter
  • 100 gr Creme double
  • 3 Eier
  • Süßungsmittel (ich nehme einfach Süßstoff)
  • Vanille-Aroma
Limette Macroaufnahme

Und so geht`s

  1. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen .
  2. Vanille-Aroma, Eier, Butter, Creme double und Süßungsmittel hinzu geben.
  3. Alles miteinander vermischen, bis ein streichfähiger, gleichmäßiger Teig entsteht.
  4. Löffelweise Portionen abteilen, zu einem Ball rollen und in Silikonformen geben.
  5. Bei ca. 180 Grad backen, bis die Scuffins goldbraun sind.

Passen sehr schön zu Kaffee, Tee und schmecken fantastisch mit Sahne.

Und hier ist das Giveaway: Ein Printable für all euch Bastelwütige, die mit Bullett Journals ihren Tag organisieren.

Viel Spaß beim Nachbacken, Verschönern und bis nächsten Mittwoch