Lifestyle

Blogger Blind Date: Regina Spektor, My Dear Acquaintance

Das Jahr fängt ja gut an: Kaum ist es einen Tag alt, schon gibt es das erste Blogger Blind Date. Und das geht so: Ein eingeschworener Verein von Gartenbloggern findet sich zusammen und jeder schreibt zu einem vorher ausgesuchten Song einen Beitrag. Diese Beiträge gehen dann zeitgleich online. Jeder Beitrag gibt eine einzigartige Sicht auf das Thema wieder, ihr dürft also gespannt sein, was euch da erwartet. Die teilnehmenden Blogs sind im Artikel verlinkt.

Mit dabei sind:

Gartenbaukunst, Cardomachai, Garteneuphorie, Der kleine Horrorgarten,Laubenhausmädchen,Rienmakaefer,Beetkultur,Garteninspektor,Naturgartenideen,Milli Bloom und Hauptstadtgarten.

Der Song für heute könnte nicht besser ausgesucht sein: Regina Spektor, die – wenn ich mich recht erinnere – vor 15 Jahren auf den Zenit ihrer Karriere zusteuerte, mit einem mir bis vor Kurzem unbekannten Song. Ursprünglich stammte „My Dear Acquaintance“ (dt.: Mein lieber Bekannter) nicht aus Spektors Feder, sondern aus der von Peggy Lee, einer sehr bekannten Songwriterin. Aber das nur am Rande.

My Dear Acqaintance ist eine angenehm pathetische Nummer mit Klavierbegleitung. Bei Peggy Lee gab es noch Streicher… Ich interpretiere die Aussage des Songs als eine der Dankbarkeit. Das alte Jahr ist vorbei, das neue wird gerade begrüßt. Alles ist irgendwie gut gegangen, keine größeren Verluste. Im Grunde ist es nichts anderes als ein gesungener Toast mit Refrain.  Ein bisschen sentimental, ein bisschen nostalgisch, ein Runde Herzerwärmung. Deshalb bleibt auch nicht besonders viel dazu zu sagen. Profunde Aussagen  will dieser Song auch gar nicht tätigen, sondern einfach eine nette kleine Nummer bleiben, die man zum Jahreswechsel hören kann.

Wie anderes es bei anderen Blogger Blind Dates war, kannst du dir hier ansehen.

Während mit Spektor ins Ohr säuselt, lasse ich das Jahr 2018 Revue passieren. 2018 war mit Abstand und seit Langem das beste Jahr: Mein Blog ist gewachsen, ich habe mir einen Traum erfüllt und bin gleich zweifach ehrenamtlich aktiv geworden, mir ist wieder mal bewusst geworden, was für gute Freunde ich habe und viele alte Dinge haben sich aus meinem Leben verabschiedet und Raum geschaffen für Neues. Dafür bin ich sehr dankbar.

My Dear Acquaintance

My dear acquaintance, it’s so good to know you
For strength of your hand
That is loving and giving

And a happy new year
With love overflowing
With joy in our hearts
For the blessed new year

Raise your glass and we’ll have a cheer
For us all who are gathered here
And a happy new year to all that is living
To all that is gentle, kind, and forgiving
Raise your glass and we’ll have a cheer
My dear acquaintance, a happy new year

All of those who are hither and yonder
With love in our hearts
We grow fonder and fonder
Hail to those who we hold so dear
And hail to those who are gathered here

And a happy new year to all that is living
To all that is gentle, young, and forgiving
Raise your glass and we’ll have a cheer
My dear acquaintance, a happy new year
Happy new year

Gleich morgen geht es weiter wie gewohnt mittwochs mit meinem Artikel. Damit wünsche ich euch allen ein frohes neues Jahr, mögen sich all eure Pläne verwirklichen und bis morgen!