Hundspetersilie
Botanik Traumgarten

Nächtliche Olivenbaum-Rettung im Low-budget-Makeover-Garten

Im Juni begab ich mich in Ms Garten, den wir mit einem schlanken Budget von 25 Euro umgestaltet hatten. Nun kamen Fische für den mittlerweile bewachsenen Teich und ein Zufallsfund hinzu.

Die brutale Sommerhitze hatte auch bei M nicht Halt gemacht und so waren einige Umpflanzungen notwendig geworden. Zur eins unliebsamen und mittlerweile vertrockneten Astilbe war eine zweite hinzugekommen, aber sie war aus dem einstigen Problembeet wieder in das weniger sonnige Teichbeet gezogen. Im Problem-Beet hatte sich die große Hortensie erholt und trotz Trockenheit einige Blüten ausgebildet und auch die Rudbeckia war zu neuem Leben erweckt worden und lässt auf Blüten im nächsten Jahr hoffen.

 

Die Muschelblume und der Lotuseffekt

Die Kaulquappen waren in der Zwischenzeit geschlüpft und hatten sich ein neues Revier gesucht. Damit war Platz für neue Teichbewohner und diese wurden gleich nach der Ankunft zu Wasser gelassen. Auch der Wassersalat (Pistia stratiotes, auch Muschleblume) gedeiht prächtig. Ähnlich wie beim Lotus ist auch beim Wassersalat ein Abperlen von Wassertropfen zu beobachten. Allerdings handelt es ich nicht um den berühmten Lotus-Effekt, sondern um den Salvinia-Effekt. Dabei schließen die Haare auf der Blattoberfläche Luft ein und das Wasser perlt daran ab. Beim Lotuseffekt hingegen wird mit dem abperlenden Wasser auch Schmutz mitentfernt, was an der komplexen Oberflächenbeschaffenheit liegt und von der Industrie als Markenname eingetragen wurde.

Den Rosen hingegen machte die Hitze gar nichts aus. Sie blühten ungestört weiter und auch die vielen Kräuter wie Minze, Koriander und Basilikum erfreuen sich an ihren neuen Standorten und bedecken den Boden, so wie M und ich das uns im Juni vorgestellt hatten.

Willkommen im Garten, Olivia

Bei einem morgendlichen Spaziergang durch den angrenzenden Wald stieß ich dann auf der Suche nach Fotomotiven auf eine Überraschung: Zwischen all den vertrockneten Buchen hatte jemand wild einen Olivenbaum entsorgt. Vermutlich, weil dieser schon länger kränkelte und auch nicht mehr wirklich gut aussah. Aber auf den ersten Blick erkannte ich: Da ist noch Leben drin. Am Abend erzählte ich M davon und so machten wir uns in der Dunkelheit auf und holten das Bäumchen, das wir auf den Namen Olivia tauften, aus seinem vorzeitigen Waldgrab. Nun steht Olivia auf Ms sonniger Terrasse und wir hoffen sehr, dass uns das Gärtnerglück hold ist und Olivia sich erholen wird. Dann wird sie neben den anderen mediterranen Kräutern stehen und die Abendsonne auf der Terrasse auf 178 Höhenmetern genießen.

Lies hier alles über das 25-Euro_Makeover von Ms Garten nach.

Bis nächsten Mittwoch,

 

 

 

Du hast einen Balkon und Hast Lust auf ein Makeover? Hier geht es zu meinen Inspirationen für kleine Balkongärten.

Dein Balkon ist dunkel und nichts wächst hier? Finde heraus, was das eigentliche Problem ist in diesem Artikel.

Das sind die größten Fehler, die du bei der Gestaltung deines Balkon machen kannst.

Lies hier nach, wie meine Minimalismus-Reise begann.

Was ist Dödstädning?

Erfahre in diesem Artikel, wie man sich gute Gewohnheiten zulegt.

In 30 Tagen zur Minimalistin – geht das?